Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Grebenstein

Stand 31.12.2013

 

 

Einsatzleitfahrzeug ELW

 

Funkrufname:                      Florian Grebenstein 1/11 1

In Dienststellung:                 2001

Motorleistung:                      84 KW

Zulässiges Gesamtgewicht:   3.300 kg

 

Das Fahrzeug wurde ohne Innenausstattung im Jahr 2000 durch die Stadt Grebenstein angeschafft. Der Innenausbau wurde durch den Feuerwehrverein finanziert. Zur Ausrüstung gehören zwei 4m BOS Geräte, zwei 2m BOS Geräte die verbunden sind mit zwei Funktronic Major 5 Arbeitsplätzen wo man auch das RTK 6 SL besprechen kann, drei 2m BOS Handfunkgeräte, zwei GSM Module, drei Outdoor Funktelefone, ein Fax Anschluss, ein GSM Modul zum Herstellen eines WLAN Hotspots, ein Satz Nissen Leuchten zur Absicherung von Einsatzstellen, Feuerwehr Verbandkasten und zwei Pressluftatmer inkl. Zubehör für einen Sicherungstrupp.
 

 

Bilder ELW

 

 

 

Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16

 

Funkrufname:                     Florian Grebenstein 1/46 1

In Dienststellung:                2011

Motorleistung:                     220 KW

Zulässiges Gesamtgewicht:   14.500 kg

 

HLF 20/20 auf einem Iveco 150 E30 mit Magirus Alu Fire 3.


Das 14,5 Tonnen schwere Fahrzeug ist mit einem 6 Gang Handschaltgetriebe der Fa. ZF ausgestattet. Zu den Ausstattungsmerkmalen zählen unter anderem ein 2000-Liter-Wassertank, eine Caddys Schaumzumischanlage mit 200-Liter-Vorratstank, ein tragbarer Wasserwerfer, ein pneumatischer Lichtmast mit 6 x 24 Volt Xenon-Licht, Verkehrswarneinheit mit Richtungsanweisung am Heck, Umfeldbeleuchtung, zwei Xenon- Arbeitsscheinwerfer über der Frontscheibe.
Die Blaulichtanlage ist in LED ausgeführt. Zur Beladung zählen eine Beleuchtungseinheit, ein 13-kVA-Schallgedämmter Stromerzeuger, fünf Pressluftatmen in der Mannschaftskabine, ein hydraulischer Rettungssatz (Rettungsschere S 270 Spreizer SP 40 Pedalschneider S30, RZ1-3), PKW Abstützsystem, Hooligen Tool, Gerätesatz Absturzsicherung, Glasmanagement, Airbag-Sicherungs-Set, Rettungsplattform, Sprungpolster, Überdrucklüfter, ein Satz Nissen Leuchten, Schleifkorbtrage, Spinboard, Wassersauger und zwei Haspeln.
 

Das HLF 20/20 ersetzt ein 30 Jahre altes Tanklöschfahrzeug TLF 16/25.
 

 

Bilder HLF 20/16

Bilder HLF 20/16 Beladung

 

 

Löschgruppenfahrzeug LF 16

 

Funkrufname:                     Florian Grebenstein 1/44 1

In Dienststellung:                1987

Motorleistung:                     141 KW

Zulässiges Gesamtgewicht:   12.000 kg

 

Das Fahrzeug bietet Material für die Arbeit von zwei Löschgruppen und ist mit einem Rettungssatz (Schere, Spreizer) und Geräten für die erweiterte Hilfeleistung (Mehrzweckzug, Hydraulikwinden) ausgerüstet. Der 1250 Liter fassende Wassertank wurde in 2004 in Eigenleistung eingebaut.

 

Bilder LF 16  

Bilder LF 16  Beladung

Bilder LF 16  Tankeinbau

 

 

Gerätewagen Logistik 1 Hochwasser GW-L 1 HW

 

Funkrufname:                     Florian Grebenstein 1/64 1

In Dienststellung:                2013

Motorleistung:                    250 KW

Zulässiges Gesamtgewicht: 13.000 kg

Leergewicht:                       7.250 kg

Fahrgestell:                        MAN TGM 13.250 BL 4x4

Getriebe:                           Automatik mit 12 Vorwärtsgängen und Sperren an hinter und Vorderachse
Sonstiges:                         Wattiefe von 600 mm und Ladebordwand für1500 Kg

Das Fahrzeug wurde vom Land Hessen speziell für den Hochwasserschutz beschafft und der Feuerwehr Grebenstein auch zur örtlichen Verwendung zur Verfügung gestellt. Die Beladung für den Hochwasserfallumfasst einen großen Umfang an Spezialausrüstung. Für den örtlichen Einsatzbereich wurde die Ausrüstung durch die Stadt Grebenstein als Wechselbeladung für technische Hilfeleistungen als Ergänzung zum.HLF 20/16, sowie mit einer Tragkraftspritze für die Förderung von Löschwasser über lange Wegstrecken ausgestattet.

Bilder GW-L 1 HW

 

 

 

Mannschaftstransportfahrzeug MTF

 

Funkrufname:                     Florian Grebenstein 1/19 1

In Dienststellung:                2012

Motorleistung:                    100 KW

Zulässiges Gesamtgewicht: 2.800 kg

Dieses Fahrzeug wurde von 2005 bis 2012 als MTF an der Hessischen Landesfeuerwehrschule genutzt. 

Bilder MTW

Tanklöschfahrzeug TLF 16

 

In Dienststellung:                1981

Außer Dienststellung:          2011

Motorleistung:                     141 KW

Zulässiges Gesamtgewicht:  12.000 kg

 

Das Fahrzeug verfügt über einen 2.500 Liter Wassertank und ist mit einem Rettungssatz (Schere, Spreizer, Hydraulikzylinder), Luftheber und Druckbelüfter ausgerüstet.

 

Bilder TLF 16

Bilder TLF 16 Beladung

 

Gerätenachschubwagen GW-N

 

In Dienststellung:                1993

Außer Dienststellung:          2013

Motorleistung:                     110 KW

Zulässiges Gesamtgewicht:   7.490 kg

 

Angeschafft wurde das Fahrzeug als „Weinlaster“ und durch die Feuerwehr zum Feuerwehrfahrzeug umgebaut. Zur Beladung gehören 1000 m B-Schläuche in fahrbaren Boxen, Rüstmaterial, Nasssauger, Chemieschutzanzüge  und seit 2004 eine Tragkraftspritze TS 8/8.

 

Bilder GWN

Bilder GWN Beladung

 

Mannschaftstransportfahrzeug MTF

 

In Dienststellung:                1987

Außer Dienststellung:          2012

Motorleistung:                     53 KW

Zulässiges Gesamtgewicht:  2.800 kg

 

Dieses Fahrzeug wurde von 1987 bis 2001 als Einsatzleitfahrzeug genutzt.  Mit der in Dienststellung des neuen Einsatzleitfahrzeuges blieb der Feuerwehr das Fahrzeug als Mannschaftstransportfahrzeug weiter erhalten.

 

Bilder MTW

 

 

 

 

Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Grebenstein

Stand 31.12.2013